Neu im Webshop: Schließkraftmessgerät

Schließkraftmessungen an kraftbetätigten Toren sind in Arbeitsstätten mittlerweise obligatorisch. Das verlangt die Arbeitsstättenregel ASR A1.7 seit 2009. Kraftbetätigte Tore sind Maschinen nach Maschinenrichtlinie. Auch für Türen und Fenster in Verkehrsmitteln gibt es aktuelle Vorschriften, die eine regelmäßige Überprüfung der Schließkraft verlangen. Dabei ähneln sich alle Regelungen.

Kraftbetätigte Tore müssen über eine Reversierfunktion verfügen, wenn sie die maximalen dynamischen Betriebskräfte von  400 N  (bei horizontal bewegten Toren 1400 N) oder die statische Kraft von 150 N überschreiten. Fünf Sekunden nach dem Auftreffen darf die Schließkraft nicht mehr als 25N betragen. Die gilt nicht für Tore, die elektrisch durch z.B. Lichtgitter (DIN EN 12453:06/2001) gesichert oder durch einen Taster (Totmannbetrieb) gefahren werden. Die Messverfahren sind in DIN EN 12453 beschrieben

Für Hersteller von Rolltoren oder Fahrzeugtüren sind diese Regeln längst Alltag. Für Maschinenbauer, die Maschinen und Anlagen mit kraftbetätigen Türen und Toren entwickeln und in Verkehr bringen ist das Thema relativ jung. Oft hat der Entwickler das Bedürfnis, seine geplante Sicherheitseinrichtung zu prüfen. Dazu bietet MecSense jetzt ein handliches und einfaches Schließkraftmessgerät zur Miete an. Die verwendete Anzeige lässt sich per USB Kabel mit einem PC koppeln. Somit können Kraft-Zeit- Verläufe mit hoher Genauigkeit aufgenommen und protokollert werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.